window.dataLayer.push({ event: 'cmp_allow_fb', cmp_allow_status: false });
  • Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Mittelsachsen

Cunnersdorfer Wehr erhält neues Domizil

Projekt Neubau soll Ende 2022 fertig sein

Hainichen/OT Cunnersdorf. 

Es hat von der Idee bis zur Umsetzung mehrere Jahre gedauert, doch jetzt ist es soweit. Das neue Feuerwehrgerätehaus in Cunnersdorf, einem Ortsteil von Hainichen, wird errichtet. Der symbolische Baubeginn wurde mittlerweile vollzogen. In den nächsten Monaten entsteht demnach ein Feuerwehrgerätehaus mit integriertem Dorfgemeinschaftshaus. In der neuen Fahrzeughalle ist künftig Platz für zwei Feuerwehrfahrzeuge. Läuft alles nach Plan, könnten die Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehr Ende 2022 ihr neues Domizil beziehen.

Große Freude beim ehemaligen Wehrleiter Eichhorn

"Ich bin 1978 in die Feuerwehr eingetreten, war bis 2008 deren Leiter und bin nach wie vor Mitglied der aktiven Truppe. Deshalb freue ich mich jetzt sehr, dass das Projekt endlich umgesetzt wird", sagte Thomas Eichhorn. Wie der 71-Jährige weiter verriet, gehören der aktiven Mannschaft der Cunnersdorfer Wehr aktuell 21 Kräfte an, in der Jugendfeuerwehr mischen 15 Personen mit. Außerdem gibt es eine Altersabteilung. Allerdings steht schon jetzt fest, dass der Bau deutlich teurer wird, als ursprünglich geplant.

Kostenschätzungen fallen zu niedrig aus

"Aus den zunächst geschätzten Baukosten in Höhe von reichlich 1,1 Millionen sind nunmehr rund 1,5 Millionen Euro geworden. Da sich am Festzuschuss in Höhe von 430.000 Euro nichts ändert, erhöht sich der Eigenanteil der Stadt Hainichen auf mehr als 1. Million Euro", rechnete der Hainichener Bürgermeister Dieter Greysinger vor. Besonders die gestiegenen Holzpreise mache sich dabei bemerkbar. Vergeben wurden zwischenzeitlich die Tiefbau-, Dachdecker-, Elektro-, Heizung/Lüftung/ Sanitär- sowie Türen- und Torarbeiten. Auch bei diesen Losen lag der tatsächliche Auftragswert rund ein Drittel über der Kostenschätzung.