Döbeln: 42-Jähriger verletzt junge Frau mit Messer

Blaulicht Die polizeilichen Maßnahmen gegen den Tatverdächtigen dauern weiter an

Oberranschütz/Döbeln. 

Oberranschütz/Döbeln. Am späten Samstagabend wurden Polizei und Rettungskräfte in eine Unterkunft nach Oberranschütz in Döbeln gerufen. Dort war es nach Aussage des Mitteilers zwischen mehreren Bewohnern zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen. Vor Ort bestätigte sich für die Einsatzkräfte die Auseinandersetzung. Nach gegenwärtigem Kenntnisstand hatte ein 42-Jähriger eine 29-jährige Frau mit einem Messer schwer verletzt und einem 43-Jährigen während des Konflikts leichte Verletzungen zugefügt. Während die Frau zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde, nahmen die Polizisten den Tatverdächtigen vorläufig fest. Die polizeilichen Maßnahmen gegen den 42-Jährigen dauern weiter an. Es wird wegen gefährlicher Körperverletzung in Tateinheit mit Bedrohung gegen ihn ermittelt.