Döbeln: Discobesucher verletzt Polizeibeamten

Blaulicht Der 36-Jährige widersetzte sich des Platzverweises und rief rechte Parolen

Döbeln. 

Döbeln. In die Töpfergasse wurde die Polizei in der Nacht zum Sonntag zu einer Lokalität in Döbeln gerufen, nachdem ein Gast (36) ein Hausverbot missachtete. Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma hatten die Polizei informiert, da es zuvor zu einer Auseinandersetzung in der Lokalität gekommen war. Die eingesetzten Polizeibeamten erteilten dem 36-Jährigen vor Ort einen Platzverweis. Dem kam der Mann allerdings nicht nach und beleidigte die Einsatzkräfte.

In der Folge äußerte er unter anderem rechte Parolen und widersetzte sich zudem körperlich den polizeilichen Maßnahmen, wobei ein Polizeibeamter leicht verletzt wurde. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung sowie Körperverletzung und Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen.