Damit die Bienen Nahrung finden

Aktion Imker verteilen Krokusse an Kindereinrichtungen

damit-die-bienen-nahrung-finden
Vereinschef Uwe Bierbaum verteilt am Lehrbienenstand in Wiederau Krokusse an die Vertreter aus den Kindereinrichtungen aus der Umgebung. Foto: Andrea Funke

Wiederau. Uwe Bierbaum Vereinschef des Imkervereins Königshain/Claußnitz verteilte vor kurzem verschiedene Krokusarten an Kindergärten und Grundschulen aus der Umgebung. "Wir sind ein gemeinnütziger Verein und wollen aus dem Erlös unseres Bienenhonigs, den wir hier an unserem Lehrbienenstand erwirtschaften, etwas für die Bienennahrung und die Aufklärung über die Wichtigkeit der Bienenvölker bei unseren Jüngsten tun", erklärt der Vereinschef.

Die Kindereinrichtungen in Claußnitz, Königshain, Stein, Diethensdorf, und Wiederau sowie die Grundschulen aus Claußnitz und Wiederau erhalten je 350 Krokusse. Die Zwiebeln sollten in den nächsten drei Wochen in die Erde gebracht werden. Dazu kommen bei Bedarf auch Imker in die Einrichtungen um mitzuhelfen.

Das Auge erfreut sich und den Bienen wird geholfen

Anja Mohr von der Kindereinrichtung Rasselbande aus Stein freut sich über die Idee: "Wir wählen unsere Wiese vor dem Gebäude aus. Dort können sich alle Eltern, die ihre Kinder in die Einrichtung bringen, daran erfreuen. Auch für Passanten wird es ein schöner bunter Hingucker im Frühjahr".

Wichtig sei es, die Krokusse auch nach der Blüte noch eine Weile stehen zu lassen, dann bilden sie Samen und vermehren sich weiter, so der Bienenexperte. In diesem Jahr war Bierbaum zufolge die Honigausbeute nicht so reichhaltig. "Die Maitracht war gut aber im Juni war ein totaler Ausfall durch die schlechte Witterung. Dagegen kann man nichts machen aber mit solchen Pflanzaktionen können wir für ausreichend Bienennahrung im Frühjahr sorgen", stellt der Königshainer Imker fest.

Im Wiederauer Rathaus gibt es nun einen Lehrbienenstand

Neben den Krokussen sind auch Schneeglöckchen, Winterlinge und vor allem die Weide wichtige Frühblüher. Die Vorschüler aus der Kindereinrichtung Tausendfüßler aus Diethensdorf werden sich den Lehrbienenstand am Rathaus in Wiederau anschauen und sich über die Bienen und die Imkerei informieren.

"Die Krokusse kommen in unseren Naturgarten, den wir erst neu angelegt haben. Den Lehrbienenstand finde ich gut und würde mich gern mit unseren Vorschülern hier umschauen", erklärt Leiterin Anett Pätzold.