• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

Dank an engagierte Menschen in allen Bereichen

Würdigung Landrat empfängt 350 Ehrenamtliche zum Landkreis-Jubiläum

Freiberg. 

Freiberg. In diesem Monat begeht die Schützengesellschaft Schönerstadt ihr 25-jähriges Bestehen seit der Neugründung. In den vergangenen Jahren hat der Verein vor allem mit dem Bogenschießen Furore gemacht. Dafür konnte Helmut Loose jüngst eine finanzielle Zuwendung im Wettbewerb "Unser Verein für unseren Ort" entgegennehmen, den der "Verein zur Entwicklung der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal" ausgelobt hatte. Gleich darauf gab es den mit 500 Euro dotierten "Kleinen Stern des Sports" in Bronze für beispielhaftes gesellschaftliches Engagement beim Wettbewerb Sterne des Sports und am Freitag war der Vereinsvorsitzende zum Empfang des Landrats von Mittelsachsen im Tivoli eingeladen.

Jede ehrenamtliche Arbeit ist wertvoll

Hier war Helmut Loose aber nur einer von rund 350 Mittelsachsen. Vorgeschlagen wurden sie von Kommunen, Vereinen und Verbänden. "Es gibt keinen gesellschaftlichen Bereich, der nicht durch eine ehrenamtliche Arbeit und von besonders engagierten Menschen belebt wird", so Matthias Damm. Der Landrat sprach in seinem Grußwort von den Auswirkungen des demografischen Wandels, die auch das Ehrenamt treffe. "An dieser Stelle sei Ihnen daher auch gedankt für Ihr Handeln, für Ihre Vorbildwirkung. Sie dokumentieren, was man auch im Ehrenamt erreichen kann und motivieren vielleicht den einen oder anderen, sich entsprechend einzubringen."

Die Anwesenden stünden stellvertretend für die mehreren Tausend Bürger im Landkreis, die freiwillig und unentgeltlich für die Gesellschaft arbeiten, sich für andere Einwohner einsetzen, die Natur schützen oder Traditionen bewahren. Auch Regina Kraushaar, Staatssekretärin im Sächsischen Sozialministerium, sprach ihren Dank und Anerkennung für das ehrenamtliche Handeln aus.

Höhepunkt der Veranstaltung war die Auszeichnung von sechs ehrenamtlich Tätigen, die mittels Losentscheid ermittelt worden waren. Da stand dann mit Dietmar Lasch auch ein Sportler und Trainer aus Niederwiesa auf der Bühne, dessen Engagement nicht hoch genug geschätzt werden kann. Wie das der anderen Gäste im Saal.



Prospekte