Das Abenteuer Natur direkt vor der Haustür

Erlebnis Mohsdorfer Hortkinder mit Projekttag in Herrenhaide

Einen erlebnisreichen, kurzweiligen Projekttag verlebten kürzlich 33 Hortkinder der Grundschule Mohsdorf in der Naturschutzstation Herrenhaide: "Wir haben das Angebot der Bilz Gesundheits- und Aktivregion Burgstädt, Lunzenau, Penig gern angenommen", berichtet Hortnerin Romy Ulrich, wie die Mohsdorfer auf dieses Abenteuer in der Natur aufmerksam geworden sind. Abenteuer an der frischen Luft gibt es in der von Mitgliedern der Nabu-Regionalgruppe Burgstädt betreuten Naturschutzstation immer viele zu erleben. Diesmal waren die Mädchen und Jungen in vier Gruppen durchs Gelände unterwegs. Diese Gruppen wurden jeweils von erfahrenen Natur-Kennern geführt, so dass viel Wissen über Fauna und Flora vermittelt werden konnte.

"Mir haben besonders die schönen Glockenblumen gefallen", schwärmte beispielsweise die zehnjährige Lena Türpe, die in der von Karin Lautrich geführten Gruppe unterwegs war, die speziell nach Pflanzen Ausschau hielt, die auch im Oktober noch voll im Saft stehen. Aber auch Unechte Kamille, Taubnessel, Habichtskraut und Rainfarn und andere wurden gefunden. Die anderen drei Gruppen, die von Helga beziehungsweise Wolfgang Friese sowie von Wolfgang Heinig geleitet wurden, widmeten sich neben den Früchten der Bäume auch den Pilzen sowie der Tierwelt der Region. Karin Lemoine vom Projektmanagement der Bilz Region macht gern auch anderen Schulen und Kindereinrichtungen entsprechende Angebote.

"Die Erlebnisbausteine können dabei ganz individuell zugeschnitten werden", weiß sie. Kontakt: Karin Lemoine - Telefon 03724/63117 (nur montags und dienstags).