• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Das große Familientreffen

Teilnehmer Über 80 Ex-Fahrer werden am Rande des Rennens erwartet

Das zehnte Motorbootrennen der Nachwendezeit bietet wieder Gelegenheit für ein großes Wiedersehen. Über 80 ehemalige Fahrer des Motorbootsportes haben ihren Besuch angekündigt. Jürgen Kitzing organisiert Jahr für Jahr dieses Treffen: "Es ist in den letzten Jahren eine schöne Tradition und wie ein Familienfest geworden."

Dies unterstreiche die Erfolgsgeschichte des Motorbootsportes in Kriebstein und den eingeschlagenen Weg, Rennen wieder im Veranstaltungskalender aufzunehmen. Das letzte Rennen zu DDR-Zeiten fand in Kriebstein 1970 statt. Der Eisenacher Konrad von Freyberg sicherte sich auf der Talsperre damals seinen Weltmeistertitel. Danach fiel der Kurs aber politisch bedingt in einen langen Dornröschenschlaf, bis 2006 diese Tradition wieder aufgegriffen wurde. Neben Konrad von Freyberg werden auch noch drei weitere Weltmeister unter den 80 Gästen sein am Wochenende. Sie werden die Wettkämpfe ihrer Nachfolger in einem Zelt in vorderster Reihe verfolgen.



Prospekte