Das Spiegelzelt erreicht Mittweida

Hochschuljubiläum Aufbau läuft auf Hochtouren

So könnte das Zelt am Ende aussehen. Zwischen 700 und 1300 Personen finden in dem Zelt einen Platz. Foto: "Het Spiegelpaleis" (http://www.spiegeltent.be/de)

Mittweida. Die Vorbereitungen für die großen Feierlichkeiten anlässlich des 150. Geburtstages der Hochschule Mittweida sind im vollem Gange. Am vergangenen Montag brachten sieben Lastwagen die Materialien des weltweit größten Spiegelzeltes aus Leipzig nach Mittweida.

Ein Zelt aus der Welt nach Mittweida

Insgesamt 140 Tonnen wurden dabei in die mittelsächsische Kleinstadt gefahren und werden seither von etwa acht Mitarbeitern der belgischen Spezialfirma "Het Spiegelpaleis" verbaut. "Die Belgier sind absolute Profis auf diesem Gebiet und agieren bei der Vermietung des Zeltes weltweit, zuletzt wurde das Zelt unter anderem in Südamerika, Afrika oder auch Australien aufgestellt. Noch vor Ostern wird der Aufbau wahrscheinlich abgeschlossen sein", sagte der Koordinator des Hochschuljubiläums Markus Drowatzky gegenüber dem BLICK.

Der Außenbereich des Spiegelzeltes könnte sogar schon vor Ende dieser Woche stehen. Bereits am Dienstag montierten die Arbeiter am Mittweidaer Schützenplatz den Gerüstbau des 12 Meter hohen und 30 Meter breiten Zeltes. Da Technik und Bühne nur für einen kürzeren Zeitraum angemietet werden, kann man über die exakte Fertigstellung des kompletten Spiegelzeltes aktuell noch keine Aussage treffen. Dem belgischen Unternehmen zufolge können je nach Bestuhlung zwischen 700 und 1300 Personen Platz finden.

Am 5. Mai geht es los

Los geht das Festwochenende am Freitag, dem 5. Mai um 10 Uhr mit dem Festakt vor geladenen Gästen und einer abendlich, festlich-beschwingten Tanzveranstaltung ab 19 Uhr. Am Samstagabend wird dann der Mittelsächsische Kultursommer (Miskus) im Spiegelzelt mit dem bereits ausverkauften "KlangLichtZauber"-Festival in die neue Saison starten.

Die Hochschule bietet aber eine Übertragung des Konzertes über eine große Leinwand auf dem Schützenplatz an. Am Sonntag ist das Zelt dann generell für Besucher offen, anschauen kann man sich dabei unter anderem das Theaterstück passend zum Jubiläum: "van Bummel oder Studieren auf holländisch" des Miskus, Karten gibt es ab zwei Euro. Am Montag findet im Spiegelzelt dann noch das diesjährige Campusfestival statt.