Demokratie beim Vorlesen

Bücher Erkenntnisse beim Aktionstag

Gleich zweimal nutzte die mittelsächsische Landtagsabgeordnete der Linken Jana Pinka den Rahmen des bundesweiten Vorlesetages, um Kindern Bücher und Geschichten nahe zu bringen. Am Montag dieser Woche war sie Gast in der Kindertagesstätte Tuttendorf, wo sie Märchen zu Gehör brachte, und drei Tage vorher las sie Viertklässlern der Agricola-Grundschule in den Räumen der Kinderbibliothek im Kornhaus Kriminalgeschichten vor. "Auch ich möchte damit Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken und die Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt bringen", so Jana Pinka. Bei den Kriminalgeschichten aus der Reihe "1.000 Gefahren" konnten die Kinder gleich auch noch etwas lernen. Hier musste im Laufe der Erzählung immer wieder entschieden werden, wie es weitergehen solle. Darüber konnten die Kinder selbst entscheiden und abstimmen. "Ein erster Schritt, um Demokratie zu üben, und das mit Hilfe der Literatur", freut sich die Vorleserin. "Die Kinder fanden das genauso toll wie ich."