• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Den Bergbau an einem besonderen Tag entdecken

Einladung Eine Region präsentiert sich und ihre Traditionen

Freiberg. 

Freiberg. Der 14. Tag der Schauanlagen des Bergbaus und des Hüttenwesens im Landkreis Mittelsachsen, wie er vollständig heißt, findet am Sonntag, dem 7. Juli, vor einem interessanten, wenn nicht gar brisanten Hintergrund statt. Denn zeitgleich findet die 43. Tagung der Unesco-Weltkulturerbe-Kommission im aserbaidschanischen Baku statt, und hier fällt auch die Entscheidung darüber, ob die Region Erzgebirge auf deutscher wie tschechischer Seite mit ihren bergbaulichen Stätten zum Weltkulturerbe erklärt wird.

 

Stätten, die die Region prägen

Die Spannung ist allenthalben zu spüren und das Daumendrücken will kein Ende nehmen, denn lange wurde von vielen Menschen darauf hin gearbeitet. Wenn sich nun jemand fragt, was denn daran so toll sein soll, dass der Bergbau, der doch nun schon so lange zurück liegt, diese Ehrung erhält, dem sei empfohlen, zum Tag der Schauanlagen eine Rundreise zu machen, hin zu all den Stätten, welche bis heute die Region prägen. Und es ist sicherlich nicht der verkehrteste Tipp, wenn man die Reise am VII. Lichtloch des Rothschönberger Stolln in Halsbrücke beginnt. Denn hier trifft man nicht nur auf einen ungemein engagierten Verein, welcher sich um die jeweiligen Anlagen seit langem hingebungsvoll kümmert, sondern man kann sehen, was die Historie heute noch für Auswirkungen hat und welche Faszination sie ausübt.

Von 10 bis 17 Uhr gibt es auf dem Areal an der Straße der Jugend 49 außerdem Musik mit den Freiberger Blasmusikanten und der Ein-Mann-Band Peter Zerna. Es finden Führungen durch die Anlagen statt und ganztägig gibt es ein Schauschmieden in der historischen Bergschmiede. Das Besondere diesmal ist aber eine Ausstellung, welche sich unter dem Titel "50 Jahre Einstellung des Bergbaus in Halsbrücke" einem speziellen Kapitel der Bergbaugeschichte widmet. Die offizielle Eröffnung des Tages der Schauanlagen findet in diesem Jahr um 10 Uhr übrigens am Zylindergebläse in Muldenhütten statt.



Prospekte