Den Kindern helfen

Spenden Geschenkpaketaktion ist angelaufen

In der Sammelstelle der Adventgemeinde in der Rudolf-Breitscheid-Straße 2-2 sind erste Spenden eingetroffen. Vergangenen Donnerstag nahmen Sabine Baumgarten und Gisela Werner diese entgegen. Sie und ihr Mann Günter hatten die Sammelaktion über zehn Jahre organisiert, jetzt hat dies mit Frank Richter einer der jüngeren Mitstreiter übernommen. Eine Flöhaerin, die gerade leere Kartons abgeholt hat, sagte: "Ich habe selbst drei Enkelkinder. Mich dauern all die anderen, die nichts haben". Sie erkundigte sich, was konkret gebraucht wird, um dann auf Einkaufstour zu gehen. Besonders warme Wintersachen für Kinder ab drei sein wichtig, erklärt Gisela Werner. Aber natürlich freuen sich die Empfänger auch über Spielzeug. "Für manche Kinder sind diese Pakete - sie gehen diesmal nach Litauen und in die Ukraine - die einzigen Weihnachtsgeschenke." Werner berichtet von Spendern, die sich seit Jahren an der Aktion "Kinder helfen Kinder" beteiligen. Zu ihnen gehören zum Beispiel die Hortgruppen der Grundschule. Zum ersten Mal wollen nun auch Steppkes aus der Kita "Baumwollzwerge" Geschenkpakete bringen. Angenommen werden diese bis zum 5. November dienstags und donnerstags von 16 bis 19 Uhr.