Den Terrassenbelag ganz einfach gemacht

Flexibilität Biegsame Marmorkiesfliesen für Heimwerker

Im Frühling zeigen sich auf den Terrassen oder dem Balkon meist unschöne Spuren der vergangenen kalten Monate: Risse, Moosbefall oder Verfärbungen fallen ins Auge. Viele Hausherren trauen sich nicht zu, die Terrasse in Eigenregie zu erneuern. Kein Wunder, denn unflexible Kacheln sind für Ungeübte nicht leicht zu verlegen. Weitaus einfacher gelingt Heimwerkern die Verarbeitung von biegsamen Fliesen aus Marmorkies. Handelsübliche Marmorkiesplatten haben eine Körnungsgröße von zwei bis vier Millimetern und können mithilfe eines speziellen PU-Bindemittels zu einem durchgängigen Steinteppich verlegt werden. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.marmorix.de.

Da die einzelnen Fliesen aus vielen kleinen Kieseln zusammengesetzt sind, zeichnen sie sich durch eine hohe Flexibilität aus. Der rutschhemmende Boden ist schon direkt nach dem Verlegen voll belastbar. Das ist gerade im Außenbereich wichtig, denn der Heimwerker muss unter anderem nicht auf Dehnfugen achten. Spannungsrisse können gar nicht erst auftreten: Die flexiblen Fertigelemente passen sich dem Boden an, und eindringendes Regen- oder Putzwasser sickert einfach ab.