Der Ansturm war groß

Aufwertung Bibliothek jetzt mit komplett neuen Regalen

Limbach-Oberfrohna . Eine Woche lang war die Stadtbibliothek auf der Moritzstraße wegen einer Neumöblierung geschlossen. Als sich am Montag die sprichwörtlichen "Tore" wieder öffneten, war der Andrang groß: "Wir konnten am ersten Nachmittag rund 300 Besucher begrüßen und circa 1200 Entleihungen verzeichnen", gab Christine Erler bekannt, "da sieht man doch gleich, wie die Bibliothek den Einwohnern nach nur einer Woche fehlt!" Die Leiterin der Einrichtung ist stolz darauf, dass jetzt die gesamte Bücherei mit neuen Leichtmetall-Regalen ausgestattet ist: "Die Stadt hat in den letzten fünf Jahren wirklich großzügig in unser Mobiliar investiert", bemerkte sie. "Die neuen Regale wurden speziell für Bibliothekszwecke gefertigt, sind beispielsweise höhenverstellbar." Die alten Holzregale stammten teilweise aus tiefen DDR-Zeiten und sind Stammlesern noch von der Chris-tophstraße her vertraut, wo die Räumlichkeiten 1998 aufgegeben wurden. Für die Neueinrichtung im Sachbuchbereich, die etwa 13.000 Euro kostete, mussten rund 14.000 Bücher ausgeräumt, zwischengelagert und wieder eingeräumt werden. Dabei wurden inhaltlich überholte und verschlissene Bände ausgesondert.