Der ewige Kalender der Hochschule Mittweida

Hochschule Jubiläumskalender erweitert Sortiment und zeigt Stadtgeschichte

der-ewige-kalender-der-hochschule-mittweida
Marion Stascheit (re.) und Karoline Pernt vom Hochschularchiv Mittweida zeigen den Jubiläumskalender im Großformat.. Foto: Dennis Heldt

Mittweida. Der Jubiläumskalender sollte eigentlich nur eine Überraschung für Mitarbeiter und Gäste des Hochschuljubiläums werden, ein Gastgeschenk für alle Absolventen, die zur 150-Jahrfeier Anfang Mai nach Mittweida gekommen sind. "Im Dezember wurde diese Idee geboren. Damit man den Kalender aber nicht nur ein Jahr benutzen kann, haben wir ihn als immerwährenden, ewigen Kalender entworfen", erklärte Marion Stascheit vom Hochschularchiv Mittweida.

Doch neben den "kleinen" A4-Kalendern, der während des Jubiläums im Mai verteilt wurde, gestaltete das Team vom Hochschularchiv selbigen auch nochmal im Großformat A3: 1.000 Stück sind seit kurzer Zeit für acht Euro zu erwerben. Drei Monate lang hat Stascheit dabei - gemeinsam mit den beiden Mitarbeiterinnen Karoline Pernt und Sabine Blechschmidt-Vogel - die Idee des Kalenders in die Tat umgesetzt.

Historische und baugeschichtliche Entwicklung

Auf den Vorderseiten des Kalenderblattes werden dabei historische Fotos mit aktuellen Motiven gegenübergestellt. "Wir wollen mit dem Kalender den Wandel und die Entwicklung der Hochschule, vor allem aus der baugeschichtlichen Sicht heraus, darstellen", so Stacheit. Die Geschichte von Stadt und Hochschule könne man beim Durchblättern des Kalenders in aller Kürze mit Hilfe der insgesamt etwa 80 Fotografien gut nachvollziehen.

Auf der Rückseite der einzelnen Monate sei nämlich auch ein kurzer, historischer Abriss zu den Fotografien abgedruckt worden. Mit verschiedenen Luftaufnahmen verdeutliche der "ewige" Kalender, der nicht auf ein bestimmtes Jahr zugeschnitten ist, das Wachsen und Werden der Hochschule, was ja auch aktuell längst noch nicht abgeschlossen sei, so die Leiterin des Archivs.

Die erste Auflage des A3-Kalenders ist im Hochschulshop oder am Informationszentrum "T9" am Technikumplatz zu haben. Und auch den "kleinen" Kalender hat die Hochschule in den Verkauf genommen. Dieser koste 2,50 Euro, ergänzte Stascheit.