• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

"Der Ring des Nibelungen"

Tipp Dreidimensionales Live-Hörspiel nach Richard Wagner

Freiberg. 

Richard Wagners "Der Ring des Nibelungen" ist zweifelsohne ein monumentales Meisterwerk. Der aus vier Teilen bestehende Opernzyklus wurde erstmalig 1876 mit einer gesamten Aufführungsdauer von 16 Stunden im Bayreuther Festspielhaus uraufgeführt. Die Geschichte des Ringes wird nun von Kaminski ON AIR völlig neuartig erzählt. Dahinter verbirgt sich ein Hörspiel-Theater der ganz besonderen Art. Ins Leben gerufen wurde das Projekt von Stefan Kaminski. Der gebürtige Dresdner begann seine Karriere als Sprecher und Autor beim Hörfunk und studierte anschließend an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst. Seit 2001 spielt er am Deutschen Theater in Berlin. In seinen Inszenierungen von Kaminski ON AIR begibt er sich, ausgestattet mit Mikrophonen, Instrumenten und anderen kuriosen Geräusch-Requisiten, auf die Bühne und erzählt dabei klassische Geschichten auf eine neue und ganz eigene Art und Weise. Von einer in die nächste Rolle schlüpfend stellt er allein das gesamte Ensemble und erschafft somit ein komplettes Hörspielerlebnis. Mit Wagners Gesamtkunstwerk wird Kaminski ON AIR an vier Abenden im Freiberger Klubhaus Alte Mensa zu Gast sein und jeweils einen Teil aus dem Ring des Nibelungen präsentieren. Begonnen wird am 30. Januar um 19.30 Uhr mit "Rheingold". Dieser erste Teil wird als Vorabend der eigentlichen Odyssee begriffen und schafft die Grundlage, auf der die folgenden Teile "Walküre" (06.02.), "Siegfried" (13.02.) und "Götterdämmerung" (20.02.) aufbauen und eine Gesichte über Menschen, Götter und deren Tragödien erzählen.