Der SV Sachsenring ist Herbstmeister

Tischtennis Hohenstein-Ernstthaler gewannen ersatzgeschwächt in Döbeln

Hohenstein-Ernstthal. 

Der SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal hat sich in der Tischtennis-Oberliga den Herbstmeistertitel gesichert. Die Karl-May-Städter haben 16:2 Punkte auf ihrem Konto undverwiesen den Serienmeister Elektronik Gornsdorf dank des besseren Spielverhältnisses auf den zweiten Rang. Knapp dahinter folgen die Leutzscher Füchse und Rotation Süd Leipzig, sodass mit einer spannenden Rückrunde zu rechnen ist.

Am vergangenen Wochenende holten die Sari-Spieler einen wichtigen Erfolg in Döbeln. Hier musste auf die beiden Leistungsträger Thomas und Christian Hornbogen verzichtet werden, da sie krankheitsbedingt fehlten. Dank der starken tschechischen Spieler beim SV Sachsenring sowie Alexander Uhle und Felix Wolfermann, die aus der zweiten Mannschaft aufgerückt waren, konnte Hohenstein-Ernstthal mit 9:5 gewinnen und kann damit etwas überraschend als Spitzenreiter in die Weihnachtspause gehen. Die Rückrunde beginnt am 5. Januar 2013 mit dem Heimauftritt gegen den TSV Penig.