• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Diakoniekrankenhaus seit 25 Jahren präsent

Feier Tag der offenen Tür und Jubiläumsfeier am 10. November

Hartmannsdorf. 

Hartmannsdorf. Das Diakomed-Diakoniekrankenhaus Chemnitzer Land öffnet am 10. November zum Tag der offenen Tür und feiert gleichzeitig sein 20-jähriges Jubiläum. Seit 1998 steht das DIAKOMED als Garant für medizinische Kompetenz vor Ort. Zirka 500 Mitarbeiter sorgen heute jedes Jahr für rund 10.000 stationären und 20.000 ambulanten Patienten. Leicht war der Anfang in den 90er Jahren auf Hartmannsdorfer Flur nicht. Die Trauer über den Verlust der traditionsreichen Häuser in Limbach-Oberfrohna und Burgstädt war groß. Die Zukunft für ein neu zu bauendes Krankenhaus barg Unwägbarkeiten und Risiken.

Ein Platz für Erholung und Genesung

Das Ergebnis kann sich nach 20 Jahren sehen lassen. Ein diakonisches Krankenhaus, das fester Bestandteil der Gesundheitsversorgung im Chemnitzer Land ist. Das Krankenhaus zählt mit 210 Betten zu den kleineren Häusern der Grund- und Regelversorgung. Das Haus bietet durch seine ruhige und grüne Lage beste Voraussetzungen für die Erholung der Patienten. Natürlich steht ein Krankenhaus nie still, am 1. Oktober wurde Marc Sterzel als neuer kaufmännischer Geschäftsführer ins Team aufgenommen. An seiner Seite wird weiterhin Johannes Härtel als Geschäftsführer für Strategie und Personal stehen. Sein Vorgänger, Stephan Lazarides, wird neue Aufgaben in Sachsen wahrnehmen.

Der Tag der offenen Tür beginnt mit der Eröffnung 9.30 Uhr durch die Geschäftsführung im Foyer. Der Kriebethaler Faschingsclub wird im Anschluss die Besucher mit ihrem Auftritt erfreuen, bevor sich diese im Haus umschauen, denn es wartet ein vielseitiges Familienprogramm rund um die Gesundheit und Medizin. Ein besonderes Highlight des Tages ist die Möglichkeit sich einen persönlichen 3D-Abdruck der Hand aus Wachs anfertigen zu lassen. Bis 14 Uhr stehen zudem viele Abteilungen offen und laden zur Besichtigung ein.

OP-Alltag erleben

Besucher können 11 Uhr bei einer Live-OP dabei sein und 12 Uhr an einer OP-Saalführung teilnehmen. Auch werden kostenfreie Messung von Blutzucker, Blutdruck und Sauerstoffsättigung angeboten. Für die jüngsten Besucher stehen eine Hüpfburg, Kinderschminken sowie eine Spielstraße bereit. Des Weiteren wird wieder eine Tombola veranstaltet. Übrigens wer beim Besuch der verschiedenen Stationen im Krankenhaus fleißig Aufkleber sammelt, kann mit etwas Glück tolle Preise gewinnen.



Prospekte