Die besten Läufer des Jahres in Mittelsachsen ausgezeichnet

Ehrung Laufcup der Sparkassen-Stiftung beendet siebente Auflage

die-besten-laeufer-des-jahres-in-mittelsachsen-ausgezeichnet
Thomas Gerhardt, Vorstand der Sparkassen-Stiftung für Jugend und Sport, gratuliert den Erstplatzierten in der Damen-Wertung: Ursula Weigel, Danuta Mantey und Ramona Frohs (v. li.).Foto: Sparkasse Mittelsachsen.

Freiberg. Bei den Laufveranstaltungen in verschiedenen Regionen Mittelsachsens ging es in diesem Jahr wieder um den Sieg beim Laufcup der Sparkassen-Stiftung für Jugend und Sport.

Freude für die neue Laufsaison

Über 1.100 Laufsportbegeisterte waren bei der 7. Auflage Serie 2018 dabei. Am 8. April fiel beim Leubsdorfer Drängberglauf der Startschuss. Weiter ging es im Mai mit dem Oederaner Lauftag und dem Trimm-Trab ins Grüne in Wechselburg. Der Falkenauer Bergcrosslauf, der Zschopautallauf in Erdmannsdorf, der Freiberger Herbstlauf und der Bräunsdorfer Wasserturmlauf standen anschließend im Laufsportkalender. Beim Crosslauf in Linda gab es im Oktober das Finale. Im Dezember wurden die Sieger in den jeweiligen Altersgruppen in der Hauptfiliale der Sparkasse ausgezeichnet.

Das bestätigen auch die Gewinner. Ursula Weigel von der LG Thalheim/Erzgebirge und Ramona Frohs aus Freiberg, die in der Wertungskategorie "Frauen ab 40 Jahre" den ersten beziehungsweise dritten Platz holten, sowie Ulrich Lobin aus Freiberg, Zweitplatzierter in der Wertungskategorie "Männer ab 40 Jahre", sind sich einig: "Laufen verbindet."

Deshalb freuen sie sich bereits jetzt auf die schönen Momente und auch auf die sportlichen Herausforderungen in der neuen Laufsaison. Der Laufcup der Sparkassen-Stiftung geht 2019 in seine 8. Runde. Pro Wertungskategorie lobt die Stiftung dabei wieder Preise für die Bestplatzierten aus. Die Sparkassen-Stiftung unterstützt darüber hinaus die Vereine, die beim Laufcup mitmachen, etwa indem sie einen Beitrag leistet bei der Zeitmessung und beim Urkundendruck.