• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Die Entwicklung des Kaufhauses

Theater An zwei Tagen gute Unterhaltung bei historischen Spielszenen

Mittweida. 

Der ehemalige Stadtarchivar Benny Dressel fungiert zum zweiten Mal als Autor für das Theaterstück welches zu jedem Altstadtfest einfach dazu gehört. Diesmal handelt das historische Stück "Besters Kaufhaus - ein kleinstädtischer Mikrokosmos" von dem traditionsreichen Kaufhaus am Markt. "Es wird dabei natürlich auf humorvolle Weise in drei Szenen erzählt wie Ferdinand als Kind nach Mittweida kam, von einem Kaufmann adoptiert wurde und sich die Dynastie Pester entwickelte", erklärt Frank Schleußing, der eine Doppelrolle als Handwerker und Student spielt. Weil das Material so umfangreich ist, welches Dressel im Archiv vorfand, wird es eine Fortsetzung des Stückes im nächsten Jahr geben.

In fünf Proben haben sich die zirka 18 Laiendarsteller, die aus Mittweida und der Umgebung kommen, im Rathaussaal vorbereitet.

"Dazu wurde die Größe der Bühne aufgezeichnet, damit wir unter echten Voraussetzungen proben konnten", erklärt Frank Schleußing, der mit seiner Frau zum harten Kern der Schauspielgruppe seit Jahren gehört und auch bei anderen Stücken des Miskus mitwirkt.



Prospekte