• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Die lebenswichtige Bremse im Auto

Aktion Besucher können mitmachen

Was muss man über die Bremsen im eigenen Auto wissen? Dazu gibt die Dresdner Fahrzeugsystemdaten GmbH (fsd) und die Chemnitzer Dekra Niederlassung umfassende Antworten. Die Vorführung auf der Start-und Zielgeraden des Sachsenrings (11.45 h) informiert über die "Notbremssysteme" in den Lkws (Pflicht ab 2015). Auffahrunfälle können somit der Vergangenheit angehören. Für diese Demonstration wird ein Zuschauer einbezogen, der als Beifahrer erleben und berichten soll, wie das Fahrzeug bei einem auftauchenden Hindernis selbstständig bremst und den Fahrer warnt.

Ebenfalls wird die Darbietung "Vergleichsbremsen" eindrucksvoll demonstrieren, welches Bremspotenzial in den verschiedenen Fahrzeugklassen steckt. Auch hier wird ein Protagonist die Bremswirksamkeit der unterschiedlichsten Altersklassen von Motorrad über Pkw bis zum Lkw präsentieren.

Ein weiteres Thema liegt in der Beantwortung der Frage: Welche Gefahren lauern bei der Nutzung von geliehenen Transportern und Anhängern? Aber auch die "Ladungssicherung" steht im Fokus der Verantwortlichen - sowohl im Bereich der Berufskraftfahrer als auch im Privaten.

Für alle Altersklassen bietet sich an gleicher Stelle (14.00 h), präsentiert von fsd GmbH, SEANA GmbH und IAV GmbH, das Thema "Intelligente Ampeln und Schilder" sowie das "Automatisierte Fahren". Ein autonomes Fahrzeug erkennt selbstständig Gefahren, hält an einer roten Ampel an, weicht einem Unfallfahrzeug aus und erkennt Fußgänger auf der Fahrbahn, um gleichzeitig Warnsignale an näher kommende Fahrzeuge auszusenden, damit dieser Fahrer rechtzeitig das Tempo verringern kann oder sogar sein Auto zum Stehen bringen muss.



Prospekte