Die Mittweidaer sind nach vier Festtagen zufrieden

Resümee Tausende Besucher beim Hochschuljubiläum

Zahlreiche Kinder kamen am Sonntag ins Spiegelzelt . Foto: Dennis Heldt

Mittweida. Am Montag markierte das von Studenten organisierte Campusfestival im Spiegelzelt am Schützenplatz den musikalischen Schlusspunkt nach vier langen Tagen. Der Koordinator der 150-Jahrfeier der Hochschule Mittweida, Markus Drowatzky, blickte zufrieden auf die Feierlichkeiten zurück: "Fast alle der etwa 100 Veranstaltungen war sehr gut besucht, insgesamt waren mehr als 10.000 Leute am Wochenende in der Stadt, das ist mehr als wir uns zuvor erhofft hatten."

Nach den Höhepunkten "KlangLichtZauber" und Technikerbummel am Samstag, standen am Sonntag vor allem die Kinder und Familien im Mittelpunkt. Zur sogenannten Kinder-Uni im Spiegelzelt waren knapp 1.000 Zuhörer gekommen. Am Technikumplatz durften die Kleinsten selbst einmal Radio machen und bei "99.3 Radio Mittweida" mitmoderieren.

Parallel fand in der Mittweidaer Innenstadt noch ein verkaufsoffener Sonntag statt. Viele Geschäfte hätten von den zahlreichen Besuchern des Jubiläums profitiert, soUta Siling vom Gewerbering. Die Resonanz sei daher auch aus Sicht der Gewerbetreibenden positiv gewesen.