• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Die Spanndecke als Schallschlucker

Wohnidee So lässt sich die Raumakustik verbessern

Geselligkeit in den eigenen vier Wänden stand schon immer hoch im Kurs. Doch viele kennen das Gefühl, die entspannte Stimmung kaum genießen zu können, denn vor lauter Nebengeräuschen ist es manchmal unmöglich, sich auf das Gespräch mit seinem Gegenüber zu konzentrieren. "Das liegt meist nicht an der mangelnden Aufmerksamkeit der Gesprächspartner, sondern häufig an der schlechten Raumakustik - gerade in puristisch eingerichteten Räumen", erklärt Bauen-Wohnen-Experte Johannes Neisinger vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Dabei gebe es gute Möglichkeiten, mit dem nachträglichen Einbau eines "Schallschluckers" die Raumakustik deutlich zu verbessern.

Gerade sachlich-nüchterne, mit nur wenigen Möbeln ausgestattete Räume, wie sie im Trend liegen, können die Akustik empfindlich beeinträchtigen. "Die kühle Ausstattung mit Parkett- oder Steinböden trägt zur Hellhörigkeit dieser Räume bei. Zudem fehlen klassische Lärmschlucker wie Teppiche, Vorhänge und Pflanzen meist gänzlich", berichtet Einrichtungsexperte Michael Ritz von TopaTeam Wohnkultur Meisterhaft. Auch die Möblierung sei zunehmend eher nüchtern-schlicht gehalten, mit vielen glatten Oberflächen aus Glas oder Metall. "Das Ergebnis dieser Ausgestaltung sind Räume, in denen der Schall nicht geschluckt werden kann", so Ritz weiter.

Wer dieses Problem kennt, findet Rat im Tischler- oder Schreinerhandwerk vor Ort: Die Holzverarbeitungsprofis wissen, wie sich etwa mit der nachträglichen Montage einer Spanndecke die Raumakustik verbessern lässt. Sie bauen Lösungen passgenau ein. Da fast jedes Material, das gute akustische Werte aufweist, nach Wunsch verwendet werden kann, lässt sich mit einer attraktiven Deckenoptik auch das Raumgefühl verbessern. Ob glänzend oder matt, in modernen kräftigen oder dezent eleganten Farbtönen, das Unterdecken-System passt sich jedem Geschmack und Einrichtungsstil an.



Prospekte