Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Höhepunkt Weniger als 100 Tage - dann wird die Landesgartenschau eröffnet

Frankenberg. 

Frankenberg. Der traditionelle Neujahrsempfang des Frankenberger Bürgermeisters, der am 20. Januar stattfindet, steht in diesem Jahr unter dem Motto "Frankenberg: natürlich mittendrin" und damit ganz im Zeichen der 8. Sächsische Landesgartenschau. "Mit der Ausrichtung der Landesgartenschau hat sich das Stadtbild in den letzten drei Jahren sehr zum Positiven verändert", so Thomas Firmenich in seiner Einladung.

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Bis zur Eröffnung des Gartenfestivals sind es nicht einmal mehr 100 Tage. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Bei der Blumenhalle müssen beispielsweise die Fassade verschlossen und der Innenausbau durchgeführt werden. In den Außenbereichen werden neben den Pflasterarbeiten vor allem noch Pflanzungen vorgenommen. In allen Bereichen werden weiterhin Beete der Wechselflorflächen angelegt sowie Gehölze gepflanzt. Während die Blumenzwiebeln für den Frühjahrsflor bereits im Herbst gesetzt wurden, kommen die Frühjahrsblüher erst im April, also kurz vor der Eröffnung in die Erde, so Anja Sparmann. Noch vor dem großen Schneefall wurden die Geräte des Sparkassen-Kletterparks und des Wasserspielplatzes aufgestellt. Des Weiteren haben die Gartenbau-Betriebe mit dem Anlegen der Themengärten begonnen. Alle Baumaßnahmen liegen gut im Zeitplan, erklärte die LGS-Sprecherin am Mittwoch.

Schulen und Kindertageseinrichtungen werden demnächst Post von der Landesgartenschau erhalten. Der Angebotskatalog des Grünen Klassenzimmers befindet sich aktuell im Druck. Das Grüne Klassenzimmer ist ein Bildungsangebot der sächsischen Landesgartenschauen zu Natur- und Umweltthemen. Die Kurse richten sich an Schulklassen aller Jahrgänge und Schulformen, an Kindergärten und Jugendgruppen. Ein Programmheft mit allen Veranstaltungen und ein aktualisierter Flyer sind zudem ebenso in Arbeit wie die Gestaltung der Eröffnungsfeier.