• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Die Wasser-Knappheit zeigt ihre Folgen

Trockenheit Abpumpen von Wasser wird vom Landkreis untersagt

Freiberg. 

Freiberg. Die Verwaltung des Landkreises Mittelsachsen hat mit sofortiger Wirkung die Entnahme von Wasser aus oberirdischen Gewässern mittels Pumpvorrichtungen untersagt. Diese Allgemeinverfügung gilt bis einschließlich 5. Oktober. Aufgrund der Niedrigwasserstände werden die Gewässer sowie die im und am Wasser lebenden Organismen und Pflanzen nachhaltig gestört. Das Abpumpen oder Ableiten von Wasser aus einem oberirdischen Gewässer verstärkt die Beeinträchtigung erheblich.

Der Anstau von oberirdischen Gewässern ohne wasserrechtliche Erlaubnis sowie die Errichtung von Anlagen im oder am Gewässer ohne Genehmigung ist verboten. Das Schöpfen mit Handgefäßen im Rahmen des Gemeingebrauchs ist bei ausreichender Wasserführung weiterhin zulässig. Dies sollte jedoch mit höchster Zurückhaltung erfolgen, heißt es unter anderem in einer Erklärung des Landratsamtes.



Prospekte