Die Welt zu Gast in Freiberg

Programm Neue Filmreihe im Kinopolis

Freiberg. 

Freiberg . Das Kinopolis Freiberg und der Verein Freiberger Agenda 21 holen die große weite Welt auf die Leinwand. Beide Partner starten am 15. Oktober eine neue Filmreihe mit dem Titel "Kino Global". Regelmäßig zeigen sie bis zum 3. Dezember jede Woche Donnerstag Filme aus verschiedenen Ländern und diskutieren sie mit dem Publikum. Das kulturelle Angebot des Kinos wird dabei mit entwicklungspolitischem Fachwissen ergänzt. Kino Global ist eine bundesweite Filminitiative, die von der Organisation Engagement Global gGmbH - Service für Entwicklungsinitiativen ins Leben gerufen wurde und zunächst in jeweils einem Ort pro Bundesland stattfindet. Sie wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung bezuschusst. Für Sachsen haben Rene Otparlik von der Freiberger Agenda 21 und Kino-Betriebsleiter Thomas Erler es nach Freiberg geholt. "Wir erhoffen uns von den Veranstaltungen, dass wir das Erlebnis Kino mit beeindruckenden Filmen aus verschiedenen Ländern mit einer Sensibilisierung für die Themen unserer eigenen Welt verbinden können", erklärt Thomas Erler. Als Schirmherr der Veranstaltung konnte Oberbürgermeister Sven Krüger gewonnen werden. Als erster Film der Reihe wird am Donnerstag (15.10.) ab 20 Uhr "Willkommen auf Deutsch" gezeigt.