• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Die Zeit der Störche hat in Mittelsachsen begonnen

Natur Erste Storchenpaare legen Eier und beginnen mit dem Brüten

Rochlitz/Wittgensdorf. 

In Wittgensdorf wurde am 15. Februar der erste Storch in unserer Gegend gesichtet. So nach und nach werden nun auch die übrigen Horste in der Region besetzt. Die ersten Paare haben bereits mit der Eiablage und dem Brüten begonnen.

So auch im Rochlitzer Ortsteil Penna. Das Storchenpaar besteht laut Aussage des Storchbeauftragten Kai Schaarschmidt aus dem Männchen von 2021 und einer unberingten Störchin. Die beiden haben mit Brüten begonnen, das bedeutet, ein Vogel sitzt immer auf dem Nest während der Partner unterwegs auf Futtersuche ist. Die Esse in Rochlitz ist noch unbesetzt, nur ab und zu wird ein Storch gesehen.

 

Weitere Pärchen in der Region zu finden

Aber auch in Burgstädt, Frankenberg und Altmittweida ist jeweils ein Storchenpaar eingezogen. 2021 gab es 12 Storchenpaare in der Region. Bei acht Paaren stellte sich Nachwuchs ein, insgesamt waren das 22 Jungvögel.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!