Diebesgut bei Durchsuchung in Freiberg gesichert

Polizei 40 Beamte in der Frauensteiner Straße und Dammstraße

Freiberg. 

Freiberg. Etwa 40 Polizeibeamte führten am Dienstag im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens eine Durchsuchung in Freiberg durch. Mit Unterstützung der sächsischen Bereitschaftspolizei und der Diensthundestaffel haben Ermittler aus Freiberg zum Teil großflächige Objekte in der Frauensteiner Straße und der Dammstraße durchsucht.

Das Ermittlungsverfahren richtete sich gegen einen 40-Jährigen. Neben Beweismitteln im Strafverfahren, unter anderem geringe Mengen Betäubungsmittel, stellten die Beamten eine verbotene Waffe und Munition sicher. Auch diverses mutmaßliches Diebesgut fanden die Beamten, vorwiegend Werkzeuge und Baumaschinen, die vermutlich bei Einbrüchen im Raum Freiberg abhandengekommen waren.

Erste Gegenstände konnten bereits Straftaten zugeordnet werden. Im Zuge der weiteren Ermittlungen wird nun geprüft, ob die anderen sichergestellten Gegenstände aus weiteren Diebstahlshandlungen stammen.