• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Diese 7 Burgen und Schlösser laden Ferienkinder nach Mittelsachsen ein

Angebote Einrichtungen im Freistaat Sachsen offerieren viele Angebote

Region. 

Zwischen den Bergen und Tälern des Landkreis Mittelsachsen heißt es auch in diesem Sommer wieder: Anfassen, Mitmachen, Entdecken und Staunen auf der Burg, im Schloss oder im Kloster. 

Buntes Programm für Familien

Sieben Schlösser, Burgen und Gärten in Mittelsachsen öffnen ihre Tore. Dabei sind das Kloster Altzella, das Schloss Nossen, das Schloss Rochsburg, die Burg Mildenstein, die Burg KriebsteinSchloss Rochlitz und die Burg Gnandstein. Diese bieten im Zeitraum der sächsischen Sommerferien ein buntes Programm für Familien an, wo für jeden etwas Passendes dabei ist. Die jungen Gäste können sich beispielsweise auf einen Rundgang mit der Märchenfee freuen, an einer Fechtschule teilnehmen, hautnah erleben wie man damals auf einer Burg lebte oder auch selbst kreativ werden. Natürlich können die alten Gemäuer auch auf eigene Faust erkundet und erobert werden. Durch Märchensuchspiele, Kräuterrallyes oder Gespensterrätsel wird auch kein Winkel vergessen. Interaktiv oder analog, für alle ist etwas dabei.

Kloster Altzella

An idyllischen Orten im Garten des Kloster Altzella in Sachsen erzählen phantasievolle Märchen am 9. August ab 15 Uhr von Pflanzen, deren Namen, Aussehen und Eigenschaften. Außerdem kann in einem Kurs am 25. August um 15 Uhr Schwertfechten nach allen Regeln der Kunst erlernt werden - nach historischem Vorbild mit Schwert und Schild.

Schloss Nossen

Der Räuberspezialist Dr. Peter Dänhardt zeigt den Kindern, wie das Leben als Räuber damals wirklich war: in der Ausstellung "Geld oder Leben!". Am 23. August um 15 Uhr findet die Führung statt. Auch das Schloss Nossen hat Mythen und Geschichten rund um Geister und unheimliche Gestalten aufzuweisen. Ganz besonders das Schlossgespenst Schamprich treibt dort seinen Schabernack. All dies ist zu erfahren bei der Führung im und um das Schloss am 18. Oktober um 15 Uhr. 

Schloss Rochsburg

Gemeinsam mit einem erfahrenen Burgführer, der spannende Geschichten über die Rochsburg zu erzählen hat, wird am 16. und 18. August jeweils 14 Uhr bei der Schnipseljagd nach dem verschollenen Schatz von Rochsburg gesucht. Am 9. und 23. August jeweils 10 Uhr findet eine Wildkräuterführung und Mitmachstation für Kinder statt. Es geht in die Schatzkammer rund um die Rochsburg in Sachsen. Die Königin der Wildpflanzen, die Brennnessel, bittet zur Audienz mit ihr, um sie in all ihrer majestätischen Vielfalt als essbare Wildpflanze, Zauberpflanze und Faserpflanze kennenzulernen.

Zum krönenden Ferienabschluss wird am 27. August von 11 bis 23 Uhr sowie am 28. August von 10 bis 17 Uhr die Rochsburg zu neuem Leben erweckt mit Ritterlager, kleinem Mittelaltermarkt und Kulturprogramm. Zudem wurde 2021 das Kinderprojekt "Spuk von draußen in der Rochsburg" und zugleich die gleichnamige Sonderausstellung eröffnet. Aufgrund der sehr positiven Resonanz aller Beteiligten wurde die Sonderausstellung "Spuk auf der Rochsburg" bis Jahresende verlängern und auch das Kinderprojekt wird erneut vom 23. bis zum 26. August durchgeführt.

Burg Mildenstein

Bei der Ritterzeit am 10., 17., und 24. August sowie am 19. und 26. Oktober wird Kinder zu jeweils drei verschiedenen Uhrzeiten die Burganlage gezeigt und sie können den Umgang mit Pfeil und Bogen erlernen. Schon gewusst, dass es beim Verzehr von Brot damals feine Unterschiede zwischen arm und reich gab? Dies und weiteres über das wichtigste Grundnahrungsmittel im Mittelalter kann bei der Erlebnisführung für die ganze Familie am 18. August um 10.30 Uhr auf der Burg Mildenstein gelernt werden.

Und am 27. Mai im nächsten Jahr kann in das reale Burgleben von früher auf der Königsburg Leisnig eingetaucht werden. Beobachtet die Mägde bei der schweren Küchenarbeit, die Burgherrin bei kunstvoller Stickerei oder schauen Sie den Handwerkern über die Schulter. 

Burg Kriebstein

Die mittelalterlichen Räume der Burg werden bei Ferienführungen am 11. und 25. August jeweils um 11 Uhr und 14 Uhr gezeigt. Auch eine Märchenfee führt durch die Räumlichkeiten und verrät am 18. August und 18. Oktober um 11 Uhr und um 14 Uhr, wie die jungen Burgfräulein und Pagen damals gelebt haben. 

Am 16. Oktober empfängt die Gugelgilde aus Dresden von 10 bis 17 Uhr die Besucher in der Rolle der Burgbewohner. Trefft direkt ins Mittelalter zurückversetzt Ritter, Mägde, Burgherren und Tanzmeister. 

Schloss Rochlitz 

Das Sommerferienquiz bietet noch bis zum 28. August Kindern und Erwachsenen die Möglichkeit, das sächsische Schloss gemeinsam zu entdecken. Von 10 bis 17 Uhr kann am 10. August auf Schloss Rochlitz alles über die Welt der Fächer gelernt und sogar selbst ein Fächer kreativ gestaltet werden. Zudem findet hier am Wochenende vom 20. August das Mittelalterspektakel statt: Musik, Gaukelei, Ritterkämpfe, Feuerspiele, Artistik - ein Programm für die ganze Familie!

Burg Gnandstein

Bei dem Märchensuchspiel, was noch bis zum 28. August andauert, können Kinder Tonfiguren finden und im Anschluss auf dem Teilnahmeschein eintragen. Wer alle Figuren gefunden und Märchen erraten hat, hat die Chance auf einen märchenhaften Preis. 

Gegen was und wie schützte man eigentlich eine Burg? Alles dazu erfahren die Kleinen in einem Workshop auf der Burg Gnandstein am 18. August ab 11 Uhr. Auch eine Führung für Kinder hält Gnandstein bereit: "Vom Keller bis zum Pferdestall, ein Versteck findet sich überall - eine Führung auf den Spuren der Fledermaus". Von 11 bis 16.30 Uhr am 25. August können Fledermäuse und ihre Lebensweise entdeckt werden.

Alle Informationen sowie weitere Veranstaltungen sind zu finden unter den oben verlinken Webseiten der Schlösser und Burgen.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!