Diese Exemplare können sogar Farben wechseln

Veranstaltung Mehr als 400 Besucher bei Mineralienbörse in Flöha

diese-exemplare-koennen-sogar-farben-wechseln
Foto: Ulli Schubert

Flöha. Zur 29. Flöhaer Mineralienbörse präsentierten gut zwei Dutzend Aussteller ihre Schätze aus aller Welt im Pufendorf-Gymnasium.

"Klein aber fein"

Peter Schlegel aus Aue hatte beispielsweise einen Fluorit dabei, der im künstlichen Licht in der Farbe Blau strahlt, bei Tageslicht aber grün aussieht. Genau das demonstrierte er vor dem Gymnasium Alessandra Erbe und Matthias Poralla, die an der TU Freiberg Geologie studieren und gerade die Geologische Gemeinschaft zu Freiberg gegründet haben. Ihr gehören derzeit rund 15 junge Leute, vor allem Studenten an, die sich für Geologie und Mineralogie interessieren.

"Eine kleine, aber feine Mineralienbörse", meinte Alessandra Erbe, die die Schau in Flöha zum ersten Mal besuchte. Insgesamt zählten die Organisatoren mehr als 400 Besucher, unter ihnen auch Flöhas Oberbürgermeister Volker Holuscha.