Dieser Bahnhof muss dringend saniert werden

Debatte Zustand des alten Bahnhofs in Hohenfichte erhitzt die Gemüter

Hohenfichte. 

Hohenfichte. Es gibt nicht wenige Einwohner von Hohenfichte, die im Leubsdorfer Ortsteil über den Zustand des ehemaligen Bahnhofsgebäudes alles andere als glücklich sind. Der Zahn der Zeit hat dem Gebäude arg zugesetzt. Teile der Dachkonstruktion sind bereits eingefallen, insgesamt stellt der Bau eine Gefährdung dar, da er unmittelbar an Straße und Bahnsteig grenzt. Zu seiner jüngsten öffentlichen Sitzung hat sich der Gemeinderat Leubsdorf mit dem Gebäude intensiv beschäftigt. Wie Bürgermeister Dirk Fröhlich (CDU) mitteilte, ist das Bauwerk im Jahr 2017 von zwei Privatpersonen aus Berlin gekauft worden. "Damals hatte sie sich über Umbaupläne geäußert, haben diese aber nicht angepackt", sagte das Gemeindeoberhaupt.

Besitzer sollen Pläne vorstellen

Zunächst wurde die Abgabe eines Kaufangebots für die arg in Mitleidenschaft gezogene Immobilie vom Gemeinderat diskutiert, aber letztlich verworfen. "Die Besitzer haben angekündigt, sich mit uns noch einmal an eine Tisch zu setzen und ihre Pläne zu erläutern. Wir werden jedoch darauf drängen, dass dieses Gespräch zeitnah stattfindet. Außerdem werden wir zu diesem Termin das Landratsamt Mittelsachsen mit einladen. Schließlich steht das Haus unmittelbar an einer Kreisstraße", kündigte der Bürgermeister an. Schwierig sei eine Investition unter anderem auch, weil der Bahnhof Hohenfichte unter Denkmalschutz steht. "Der Bahnhof in Leubsdorf ist baugleich, hat diesen Status aber nicht", wunderte sich Fröhlich über die Einstufungen durch die Denkmalschützer. Das Leubsdorfer Gebäude ist ebenfalls in Privatbesitz, dafür aber in einem deutlich besseren Zustand.

Beide Bauwerk stehen an der Bahnstrecke Flöha-Reitzenhain. Diese wurde im Februar 1875 in Betrieb genommen und führte zeitweise sogar bis ins tschechische Komotau. Seit einigen Jahren verkehren die Züge bis Chemnitz und enden in Marienberg. Die Strecke wird seit 2001 von der Erzgebirgsbahn betrieben.