Drei Helbig-Tore gegen Freiberg

Fußball VfL gewinnt mit 6:0 - in Pirna wird es schwer

Ein "Altmeister" hat beim VfL 05 gezeigt, dass er nach wie vor weiß, wie man Tore schießt. Beim 6:0-Heimerfolg gegen Freiberg traf Sebastian Helbig am Samstag drei Mal. Der 38-Jährige hatte zunächst vorrangig in der zweiten VfL-Mannschaft gespielt, aber sich zuletzt wieder in den Kader des Landesligateams gekämpft. Die weiteren Tore der Hohenstein-Ernstthaler erzielten Florian Eggert, Christopher Wittig und Philipp Colditz. Der Sieg hätte sogar noch höher ausfallen können, doch der Torhüter der Freiberger, die schon in der 20. Minute ein Gelb-rote Karte kassierten, zeigte viele Glanzparaden.

Am Samstag wird es für den VfL, der mit 18 Punkten Tabellenachter ist, wahrscheinlich deutlich schwerer. Die Mannschaft von Trainer Roy Teubel spielt beim starken Aufsteiger VfL Pirna-Copitz, der 16 Punkten Zehnter ist. Anpfiff in Pirna ist am Samstag, 14 Uhr.