Drei Köpfe - eine Gesellschaft?

Vorgestellt Politische Kunst: Claus Mildners Triptychon entstand in der VKS Oederan

drei-koepfe-eine-gesellschaft
Fast fertig: Bildhauer Volker Beyer und Heide Fennert begutachten das Triptychon, das Claus Mildner (l.) während der Sommerwerkstatt schuf. Foto: Ulli Schubert

Oederan. Manch einer mag denken, diese Hobby-Künstler muddeln nur so ein bisschen herum. Mag sein, der eine oder andere möchte vor allem neue Techniken oder Materialien ausprobieren. Bei Claus Mildner ist das keinesfalls so. Ihn treibt das Thema, das er zur jüngsten Sommerwerkstatt der Volkskunstschule in Oederan realisierte, schon seit Jahren um. Neu befeuert haben es die rechtsgerichteten Proteste auf den Straßen und Plätzen, Brandanschläge und hilflose Regierungen, sagt er.

Drei Köpfe mit Bedeutung

Claus Mildner hat aus einem Lindenstamm ein Triptychon mit drei Köpfen geschaffen zu dem er schreibt: "Der zentrale mittlere Kopf zeigt einen Menschen, der die Hände vor das Gesicht schlägt und schreit. Er schreit vor Wut, Ohnmacht, aus Verzweiflung vielleicht auch, weil er selbst schweigt". Der linke Kopf zeigt im Halbprofil einen sogenannten "Wutbürger", "einen der Meckerer der Gestrigen, der lange sich nicht trauende alt- oder Neonazi" und der rechte Kopf, "etwas größer und freundlicher dargestellt, stellt den Teil dar, der sich vielleicht engagiert, um Lösungen sucht, zufrieden ist oder sich zumindest nicht geängstigt und bedroht fühlt. Alle diese, auch optisch getrennt dargestellten Bereiche, habe ich kraftvoll mit Stahlstäben und kräftigen Muttern fest zusammengepresst", so der Freiberger, der sich als Stadtrat engagiert.

Denn: "Es muss doch eine positive Lösung geben. Ich vermisse nur entschlosseneres und offeneres Auf- und Eintreten der Menschen gegen alles die Gemeinschaft Zerstörende, gegen lasch angewendete Gesetze, gegen Nichthandeln, gegen, auch staatliches, Wegsehen. Deshalb die Stahlanker für ein entschlosseneres Zusammenhalten. Für eine Gemeinschaft! Und wenn es mit etwas mehr Gesetz und Durchsetzung sein muss."



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben