• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Dreitägiges Stadt- und Schlossfest lockt viele Besucher nach Augustusburg

Fest Schloss Augustusburg hat 450-jähriges Jubiläum gefeiert

Augustusburg. 

Augustusburg. Ungeachtet von Hageleinlage und Regenschauer erlebte Augustusburg ein sehenswertes Stadt- und Schlossfest aus Anlass des 450-jährigen Jubiläum des berühmten Jagd- und Lustschlosses. Vom 16. bis 18. September 2022 wurde das stolze Ereignis gefeiert, dessen Vorbereitungszeit zwei Jahre veranschlagte. Gemeinsam mit dem sächsischen Fürstenpaar Anna, alias Birgit Lehmann und August, alias Jörg Einert, erfreuten sich 5.500 Schaulustige aus vielen Regionen Sachsens aber auch aus Brandenburg, Hamburg und Bayern an den künstlerischen und kulinarischen Darbietungen.

 

Musik und Schauspiel

Auf vier im Schlossgelände und der Altstadt aufgebauten Bühnen gaben sich Musiker, Schauspieler, Puppenspieler und Gaukler das Mikrofon in die Hand. Als Prunkstück geht der Aufzug des Lebendigen Fürstenzuges aus Dresden in die Chronik des Festes ein. 70 Schauspieler stellten mit 44 Pferden die Adelsgeschichte des Hauses Wettin nach dem Vorbild des berühmten Wandbildes in der Elbmetropole nach. Tschechische Kaskadeure zeigten Fechtszenen, Fahnenschwenker bewiesen Geschicklichkeit und auch das Thema Tanzknigge stand mit den Torgauer Renaissancetänzern im Blickpunkt. Staunend verfolgten die Besucher die Ankunft der Fronbauern aus fünf Ortsteilen der Stadt, die gut gelaunt ihre Abgaben an den Fürstenhof überbrachten. Schwere Kaltblüter erklommen als Vierergespanne mit Temperament den Schellenberg und zogen die mit Erntegaben beladenen Leiterwagen vor den Thron des Fürstens.

 

Wiederaufführung von "Der Sieger"

Theateraufführungen und Musikkonzerte bereicherten das Ereignis, so wurde das Schauspiel "Der Sieger" inszeniert, welches dem Erbauer der Augustusburg, Hieronymus Lotter gewidmet ist und 84 Jahre lang nicht mehr gespielt wurde. Selbst die Einladung der Jungen Philharmonie Augustusburg lockte 70 Gäste am Sonnabend ab 23 Uhr zur Nachtmusik mit Bach.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!