Dritte Foto-Ausstellung in Kooperation mit Freibergs Partnerstädten

Kultur "Gekreuzte Blicke III" in der Nikolaikirche zu sehen

Freiberg. 

Freiberg. Ab kommendem Freitag, den 13. März, um 14 Uhr ist die neue Ausstellung der Fotofreunde Freiberg in der Nikolaikirche der Silberstadt zu sehen. "Gekreuzte Blicke III" ist eine Gemeinschaftsarbeit mit den Fotoklubs aus den Partnerstädten Amberg, Darmstadt, Delft, Gentilly, Pribram und Walbrzych. "Bei der ersten Ausstellung fotografierten Gäste Freiberg", erläutert Harald Börner von den Fotofreunden. "Bei der zweiten waren es die Freiberger, die die anderen Städte mit der Kamera erkundeten." Diesmal zeigt jeder seine eigene Stadt.

Werke zum Thema Silber

Am Montag trafen sich die Fotofreunde, um die vierzig Tafeln passend an die Wände zu hängen. Derweil sind Künstler aus Freiberg und den Partnerstädten ebenfalls vor Ort und schaffen an drei Tagen Werke zum Thema Silber. Am Donnerstag, dem 12. März, kann ihnen ab 14 Uhr dabei über die Schulter geschaut werden.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!