Ein Anfang ist gemacht: Enduro-WM 2019

Motorsport Bastian Streit beim Enduro-DM-Saisonauftakt

ein-anfang-ist-gemacht-enduro-wm-2019
Bastian Streit in Aktion. Foto: Thorsten Horn

Nachdem er im vorigen Jahr den DMSB-Enduro-Pokal in der Klasse E2B auf dem zweiten Gesamtrang abgeschlossen hatte, ging es für Bastian Streit nun eine Stufe höher. In diesem Jahr bestreitet der 19-jährige Augustusburger die DMSB Enduro Junioren Meisterschaft, welche im Rahmen der Internationalen Deutschen Enduro Meisterschaft ausgetragen und im klassenübergreifenden Championat auch mit dieser zusammen gewertet wird.

Am vergangenen Wochenende erfolgte der Saisonauftakt mit der 43. Uelsener ADAC-Geländefahrt bei Itterbeck, nahe der deutsch-holländischen Grenze. Bei der Zwei-Tages-Veranstaltung im für die Region typischen tiefen Sand hingen die Trauben für Bastian Streit noch ziemlich hoch.

Von ihm wird man noch einiges sehen

Seine Plätze 13 und elf kommentierte sein Teamchef, der 20-fache Deutsche Meister Marcus Kehr, anschließend folgendermaßen: "Das war natürlich nicht der Boden für meine Jungs und vor allem nicht für Bastian. Aber er hat sich gut aus der Affäre gezogen und wieder gute Ansätze gezeigt. Als ich 2015 die Marcus Kehr Sherco Academy gründete, war Bastian einer meiner ersten Schüler. Er ist sehr ehrgeizig und bescheiden. Insgesamt ist er ein loyaler Sportler, von dem wir noch einiges sehen werden."

Zum Enduro ist Bastian Streit durch seinen Vater gekommen, der hobbymäßig Enduro fuhr und er somit von klein auf bei diesem Sport dabei ist und sich schließlich ebenfalls infiziert hat. Der nächste Lauf findet vom 22. bis 24. März im Rahmen des Saisonauftaktes zur Enduro-Weltmeisterschaft 2019 im nordsächsischen Dahlen statt.