Ein Blick in treue Hundeaugen

Tierliebe Familie Greul beherbergt seltene Hunderassen

ein-blick-in-treue-hundeaugen
Bei Heike Greul haben die Irish Wolfhoundin sowie die beiden spanischen Podencohündinnen viel Auslauf und liebevolle Zuwendung.Foto: Andrea Funke

Zschoppelshain. Betritt man bei Heike und Maik Greul den Innenhof des vierseitigen Bauerngehöfts schaut man in zwei treue Hundeaugen. Jedoch die Größe des Irish Wolfhound, der auf den Name Lady Gaga hört flößt Respekt ein.

Die ruhige und ausgeglichene Art war auch ausschlaggebend für Familie Greul sich 1996 den ersten Hund dieser Rasse auszusuchen. 2009 kam dann Lady als Welpe in den Wechselburger Ortsteil und begeistert seitdem die Familie. "Sie ist eine extrem verträgliche Hundedame und kommt zudem ganz gut mit unseren anderen beiden spanischen Podencos, unseren Rassekatzen und den tierischen Gästen in unserer Tierpension aus", berichtet Heike Greul, die seit 1995 diese betreibt.

Von der Straße mitten ins Herz

Über eine Anzeige haben sie die spanischen Straßenhunde Pilar und Shaari erworben. "Wir waren sofort verliebt als wir sie das erste Mal gesehen haben, besonders in die fledermausähnlichen Stehohren", berichtet die Tierfreundin. Die Pondenco´s werden in Spanien zur Jagd eingesetzt, wenn sie älter und nicht mehr so leistungsfähig sind, landen sie meistens auf der Straße.

Aber nicht nur Hunde haben das Herz von Heike Greul erobert auch Rassekatzen gehören dazu. Ein paar Jahre gehörte sie außerdem dem Edelkatzenclub Stollberg an und nahm an vielen Ausstellungen mit ihren Maine Coon teil. Aus Zeitgründen ist sie nicht mehr dabei, züchtet aber weiterhin diese amerikanische Waldkatze, die die größte Rassekatze ist.