• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Ein Dach für die neue Mühle

Sanierung Bauleute trotzen der Hitze in Oederan

Oederan. 

Oederan. Zu jenen, denen in den vergangenen Wochen besonders viel abgefordert wurde, gehören die Dachdecker. Auch die neue Hauboldmühle in Oederans Unterstadt hat in diesen Tagen ihr Dach bekommen. Das historische Ensemble der Mühle, deren Bestehen bis ins Jahr 1533 belegt ist, wurde im vergangenen Jahr zum großen Teil abgerissen.

Dass der Denkmalschutz den Abriss erlaubte, grenzte für Bürgermeister Steffen Schneider an ein Wunder. Zuvor hatte die die stadteigene Wohnungsgesellschaft SWG das Gebäude erworben. Die umfassende bauliche und energetische Ertüchtigung dieses Einzeldenkmals als zeittypischen Bau mit baugeschichtlichem sowie stadtgeschichtlichem Wert wurde noch von der damaligen SWG-Chefin Rosemarie Koop auf den Weg gebracht. Im neuen Fachwerkhaus entstehen vier Wohnungen. Die Kosten belaufen sich auf 1,2 Millionen Euro, davon kommen 280.000 Euro Fördermittel aus dem Programm "Städtebaulicher Denkmalschutz".



Prospekte