Ein etwas anderes Richtfest

Rückblick 1 Oberschule auf gutem Weg

Na ja, so ein richtiger Richtfestbaum war das nicht, was da auf dem Dach der Oberschule Niederbobritzsch Mitte November angebracht war, aber zur Not ging auch das. Denn im Vordergrund des kleinen Festmomentes auf dem Dach der Schule stand für Bürgermeister Volker Haupt die Würdigung der bislang geleisteten Arbeit. Fluchttreppen wurden an dem Gebäude ebenso angebracht wie Brandschutztüren installiert. "Eine Investition in die Sicherheit der Kinder", nennt Haupt das Engagement, welches insgesamt immerhin auf 1,5 Millionen Euro beziffert ist. Im Rohbau ist nun auch ein zusätzlicher Anbau fertig, der besonders der Barrierefreiheit dienen soll. "Die Oberschule bekommt damit endlich einen Fahrstuhl", so Haupt. "Damit wird ein Zugang aller Etagen ermöglicht." Zur Feier über den Dächern von Bobritzsch war auch Planer Arne Gorzolla gekommen und mit ihm mancher Handwerker und Bauarbeiter, der hier mit Hand angelegt hatte. Noch in diesem Schuljahr sollen die Arbeiten beendet sein. Dann müsse darüber nachgedacht werden, die Kapazitäten der Schule zu erhöhen, denn für die 284 Schüler sei das Gebäude jetzt schon zu klein, weshalb Teile des Unterrichts in Containern stattfinden müssen.