Ein Freiberger Stadtteil mit viel Geschichte

Dokumentation Verein "Lichtpunkt" startet einen Aufruf

ein-freiberger-stadtteil-mit-viel-geschichte
Freibergs Stadtteil Friedeburg hat viel aus seiner Geschichte zu erzählen. Foto: Wieland Josch

Freiberg. Wer Freiberg ein wenig kennt und dann vom Stadtteil Friedeburg hört, der denkt zumeist an die Neubauten, welche in Plattenbauweise zu DDR-Zeiten entstanden. Damals legte man allerdings Wert darauf, dass kein Wohnviertel mit Hochbauten wie etwa in Berlin-Marzahn entsteht. Nur wenige Gebäude sind höher als sechs Stockwerke, zudem stehen sie nicht dicht an dicht.

Es lässt sich gut hier leben, wie viele Anwohner bestätigen können. Einkaufsmöglichkeiten sind ebenso vorhanden wie Dienstleister, Grund- und Oberschule haben hier ihren Platz, genauso die Kindertagesstätte des Deutschen Kinderschutzbundes, deren Neubau demnächst eingeweiht wird. Bereits im Jahr 1908 wurde die damalige Ortslage Friedeburg Freiberg eingemeindet.

Die Erinnerungen der Menschen sind gefragt

Nach der politischen Wende in der DDR wurde das Wohnviertel durch Neu-Friedeburg ergänzt, wo vor allem Einfamilienhäuser entstanden. Es gäbe sicherlich eine ganze Menge zu Friedeburg zu berichten, mehr als nur zum Plattenbau. Der Verein "Lichtpunkt" will genau das tun und bittet nun um die Erinnerungen der Menschen, die hier seit vielen Jahren oder erst seit kurzem leben. Herauskommen soll am Ende eine Geschichte des Wohngebietes, denn zum historischen Freiberg ist schon viel erschienen, vom ersten Silberfund bis in die Gegenwart. Dass Friedeburg ein wesentlicher Teil der Stadtgeschichte ist, blieb dabei oft im Hintergrund.

Die Lichtpunkte sind dabei natürlich auf die Hilfe der Friedeburger, aktueller wie ehemaliger, angewiesen. "Wir brauchen alles an Bildmaterial, Textmaterial, persönlichen Erlebnissen, Erinnerungen und Alltagsgeschichten aus vergangenen Zeiten", sagt Cornelia Riedel vom Verein. Wer gerne mithelfen möchte, der kann sich unter 03731/7746900 oder agt@wohngebietstreff.de an den Verein wenden.