Ein Garten voller Sagengestalten

Hobby Monika Tietze hat schon kreative Ideen für das Osterfest

ein-garten-voller-sagengestalten
Monika Tietze inmitten ihrer Winterdekoration am Haus. Foto: Andrea Funke

Königshain. Fährt man am Haus von Monika Tietze und Thilo Richter im Königshain-Wiederauer Ortsteil vorbei, weiß man nun, woher der viele Schnee in den letzten Wochen kam. Dort schüttelt nämlich immer noch Frau Holle die Kissen kräftig aus.

Auch die Schneekönigin steht dabei und schaut dem weißen Flockenwirbel wohlwollend zu. Man muss sich etwas Zeit nehmen, um all die vielen kleinen Details, die von der 72-Jährigen liebevoll arrangiert wurden, zu entdecken. "Das Basteln und Schmücken ist eine große Leidenschaft von mir. Da bin ich voller Elan dabei und lenke mich so von meiner schweren Erkrankung ab", berichtet Monika Tietze, die nachdem sie aus dem Krankenhaus kam, gleich zwei große Schneemänner mit ihrem Lebenspartner zusammen gebaut hat.

Froh war sie auch, nun endlich nach drei Jahren Schneemangel ihre Schneekönigin mit Gerda und Kai wieder aufstellen zu können. Frau Holle ist Tradition und auch die Weihnachtsdeko, die bereits zwei Wochen vor dem ersten Advent aufgestellt und angebracht wird. Diesmal war ein Rentierschlitten auf dem Dach auch ein Blickfang. Inzwischen wurden die weihnachtlichen Accessoires wieder verpackt, nur die winterliche Deko erfreut noch die Passanten, die öfters auch ihren Fotoapparat zücken.

Jetzt laufen die Arbeiten für den Osterschmuck auf Hochtouren. "Ich möchte in diesem Jahr gern eine Osterschule mit Lehrer und Schülern auf zwei Bänken, in Lebensgröße im Hof platzieren. Ich hoffe darauf, dass Thilo mir die Bänke baut", lacht sie, denn er weiß noch nichts von ihrem Wunsch.

Wenn der große Schneemann vor dem Haus noch steht, bekommt er dann auch ein Faschingskostüm übergestülpt und empfängt die bettelnden Kinder dann als lustiger Narr. "Aus einem Körbchen dürfen sich Kinder etwas heraus nehmen, wenn sie einen Spruch aufsagen", erzählt Monika Tietze, die beim Frankenberger Karnevalsverein viele Jahre die Dekoration entworfen hat.