• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Ein malerischer Ort feiert großes Bergfest

Feier Viele Jubiläen, vier Tage Programm

Sayda. 

Sayda. Einige Jahre musste der hölzerne Feuerwehrmann, der die Zufahrt zum Gerätehaus in Sayda bewacht, gänzlich schutzlos seinem verantwortungsvollen Dienst nachgehen. Vor einiger Zeit hatten die Einwohner dann aber ein Einsehen und verpassten ihm einen Wetterschutz, der ihm über manche Hitze- oder Kälteperiode hinweghelfen dürfte. Seit zwanzig Jahren gibt es dieses neue Gerätehaus in Sayda. Doch ist dies nur ein Jubiläum, welches vom morgigen Donnerstag, den 23. August, an bis zum Sonntag, den 26. August, begangen wird.

Für jeden etwas dabei

Das 47. Bergfest in Sayda wird zwar erst in drei Jahren seinen eigenen runden Geburtstag erleben, doch heuer hat es so manch anderen schon im Gepäck. Zwanzig wird dabei nicht nur das Gerätehaus, sondern zeitgleich auch das Feuerwehrmuseum, welches im Mai 1998 im ehemaligen Spritzenhaus eröffnet wurde, damals aus Anlass des 125. Bestehens der Ortswehr. Eine stattliche Anzahl an Exponaten aus der Wehrgeschichte wird hier präsentiert, was nicht nur eingeschworene Fans begeistert. Ebenfalls zwanzig Jahre alt wird die Jugendfeuerwehr, ein unverzichtbarer Bestandteil der Nachwuchsgewinnung.

Ganze vierzig Jahre hat der örtliche Jugendverein schon auf dem Buckel, und er bringt sich aus diesem Anlass ganz besonders in das Bergfest mit ein. So wird am Freitag ab 22 Uhr zu einer Jubiläumsdisko im Festzelt eingeladen, bei der diverse DJs ihr Können unter Beweis stellen und die Bergstadt brodeln lassen. Es gibt also es genügend gute Gründe, das diesjährige Bergfest in Sayda zu besuchen. Einmal mehr reicht das Programm von Kinderspaß bis Fußballturnier, von Blasmusik bis Wanderung, von Flohmarkt bis Oldtimertreffen. Die malerische Stadt am Erzgebirge wirft sich für ihre Einwohner und Gäste wieder in Schale und verspricht ein paar wunderschöne Tage für jedermann.



Prospekte