Ein Meister auf dem Saxophon

Vorankündigung Darius M. Hummel spielt Welthits und eigene Kompositionen

ein-meister-auf-dem-saxophon
Darius M. Hummel kommt nach Freiberg und verzaubert mit dem Klang seines Saxophons. Foto: Agentur

Freiberg. Ein unter dem Namen Adolphe Sax bekannt gewordener Herr belgischer Herkunft mit hoher musikalischer Affinität erfand im Jahre 1840 ein für damalige Verhältnisse wohl recht ungewöhnliches Instrument. Heute gehört das Saxophon beinah auf jede Bühne, ist in vielen Genres zu Hause und vermag mit einer breiten Tonvielfalt zu überraschen oder zu verzaubern. Ein wahrer Meister auf diesem Instrument kommt am 25. Februar 2017 nach Freiberg, um dort ab 18.30 Uhr in der Konzert- und Tagungshalle Nikolaikirche die mannigfaltigen Möglichkeiten des Saxophons unter Beweis zu stellen. Darius M. Hummel spielt neben weltbekannten Hits und Evergreens dabei auch eigene Kompositionen aus den Bereichen Jazz, Rock, Pop und Klassik. Das verspricht Abwechslungsreichtum. Es erklingen Stücke von Stevie Wonder neben denen der Scorpions, "Buona Sera" wird ebenso zu hören sein wie "Take Five", und ein Konzert mit Darius M. Hummel wäre unvollständig ohne den "Hummelflug" von Rimski-Korsakow. Erfahrungen in den verschiedenen Genres sammelte der begnadete Künstler unter anderem in dem Orchester "Captan Cook und seine singenden Saxophone". Auf Solopfaden unterwegs legt er besonderen Wert auf interessante neue Arrangements, mit denen er das Publikum überrascht. Das führt manchmal zu einer spannenden Melange der einzelnen Musikstile, gerade da, wo man es am wenigsten erwarten würde. Dabei kann immer wieder Neues entdeckt werden. Als bislang erst zweiter Jazz-Saxophonist hat Darius M. Hummel das Meisterklasse-Diplom der Hochschule für Musik Würzburg in der Tasche. Begleitet wird er auf seiner Tour von hervorragenden Bandmusikern. Karten für diesen besonderen Musikabend sollten schnell besorgt werden. Erhältlich sind sie an der Tourist-Information an der Burgstraße.