Ein Sport mit Teamgeist

Handball Auch im Sport ist ehrenamtliches Engagement gefragt

Ehrenamtliches Engagement ist auch im Mannschaftssport gefragt, denn wie in jedem Verein gibt es vielfältige Aufgaben. Die Abstimmung von Trainingsterminen, Öffentlichkeitsarbeit, Spielberichte oder auch einmal das Organisieren neuer Spielkleidung verlangen neben dem Sport noch eine Menge Zeit.

Bei der Handball-Männermannschaft des TV 1875 Pockau e.V. klappt das ganz prima. "Jeder beteiligt sich, schließlich ist Handball ein Teamsport", versichert Mannschaftsleiter Heiko Neubert. Das schließt für ihn und seine Mannschaftskameraden ein, dass nicht nur gemeinsam trainiert und gespielt wird. Weihnachtsfeiern, Grillfeten oder Ausflüge sind jedes Jahr Höhepunkte, die auch den Zusammenhalt und den Teamgeist fördern.

Auch wenn ein Spiel mal nicht so rund läuft, wie gerade am letzten Wochenende die Partie gegen den HV Oederan, dann halten die Spieler zusammen und überlegen gemeinsam, wie sie beim nächsten Mal besser werden können. "Die Faszination des Sports liegt für mich im Teamspiel, aber auch in der Dynamik", meint Heiko Neubert. Schon dem Zuschauer fällt auf, dass der Sport schnell ist und viele Tore fallen. Trainiert wird jeden Donnerstag zwischen 19.30 und 22 Uhr in Lengefeld. "Natürlich sind neue Spieler bei uns gern willkommen und wir geben natürlich auch den 'Neuen' die Gelegenheit, sich zu beweisen", so Heiko Neubert. Der Verein spielt derzeit in der 1. Bezirksklasse Chemnitz.

www.handball-pockau.de fug