Ein Vergnügen für alle

Fest Zuger feiern Hochneujahr traditionell mit Christbaumverbrennung

Weihnachten ist vorbei, Silvester ist vorbei und Epiphanias auch. Nun kommt endgültig die alles entscheidende Frage: Was macht man mit dem Weihnachtsbaum? Neben dem schnöden Wegschmeißen des einst so schön dekorierten Gewächses gibt es noch andere Möglichkeiten. Eine davon bietet sich am Samstag, den 9. Januar im Haldenpark Zug. Denn dort wird traditionell am zweiten Wochenende des Jahres Hochneujahr gefeiert, was sich besonders gut mit einem prasselnden Feuerchen macht. Und die Flammen erhalten ihre Nahrung dank der alten Weihnachtsbäume. Wer den seinen gerne auf so fröhliche Art verfeuern möchte, der kann ihn am Samstag ab 10 Uhr am Haldenpark abgeben. Die Kinder freut es, denn sie können über der Glut wieder Knüppelkuchen backen. Start für die Feier ist um 16 Uhr. Höhepunkt ist aber der Zwergenumzug ab 18 Uhr, zu dem gebeten wird, Zwergenmützen und Laternen mitzubringen.