Ein Zeichen für Demokratie

Aufruf Gedenken zum Volkstrauertag

Am Sonntag, den 15. November begeht Deutschland den Volkstrauertag. Überall im Land werden dann Zeichen für Frieden und Demokratie gesetzt. Auch in Freiberg. Die Stadtverwaltung ruft deshalb zusammen mit Verbänden und Vereinen die Bürgerinnen und Bürger der Stadt auf, gemeinsam bei Kranzniederlegungen im stillen Gedenken zu verharren.

Die zentrale Veranstaltung, gleichsam Ausgangspunkt für weitere im Stadtgebiet, wird um 10.30 Uhr eine Kranzniederlegung am Gedenkstein für die Opfer des Stalinismus auf dem Donatsfriedhof sein. Dem schließt sich um 11 Uhr auf demselben Gelände ein Gedenken an die Opfer des Bombenangriffes auf Freiberg an. Auch am Mahnmal für die Opfer des Naziregimes in der Himmelfahrtgasse und auf dem Vertriebenenfriedhof werden Gedenkveranstaltungen abgehalten.