• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Einblicke in alte Handwerkskunst

Event Zum 19. Mal findet der Tag des traditionellen Handwerks statt

Eppendorf. 

Eppendorf. Überall im Erzgebirge öffnen alljährlich am dritten Sonntag im Oktober Handwerker ihre Türen zum Tag des traditionellen Handwerks, so natürlich auch im Altkreis Flöha. Auch bei der diesjährigen 19. Auflage am 21. Oktober lohnt sich besonders ein Abstecher nach Eppendorf. Hier beteiligen sich jeweils von 10 bis 17 Uhr die weithin bekannte Manufaktur Köhler Kunsthandwerk mit zahlreichen Angeboten auch außerhalb der Betriebsräume und Uhren-Oehme, wo es in der Schauwerkstatt Einblicke in große und kleine Uhrwerke gibt und man sich sogar selbst im Gravieren von Ringen versuchen kann.

Überall ist ordentlich was los

Im Ortsteil Kleinhartmannsdorf öffnen die Firma Rülke, wo Holzspielzeug und Möbelteilen aus Holz hergestellt werden, sowie die Tischlerei und Restaurierungswerkstatt von Mathias Grünzig, der zeigt, wie erzgebirgische Räucher- und Weihnachtsfiguren, traditionell in Handarbeit mit sogenannten Brotteigtechnik hergestellt werden. Im Dorfmuseum Gahlenz kann man Landhandwerk und bäuerliche Arbeitstechniken sowie Handarbeiten kennenlernen. Und auch gebacken wird wieder im Lehmbackofen. Im Klein-Erzgebirge Oederan gibt es Vorführungen im Miniaturpark und in der Werkstatt am Ehrenzug 14 a.

Nur ein Sprung ist es nach Memmendorf, wo am Goldenen Stern die Verarbeitung von Alpakaprodukten gezeigt wird und ein Streichelzoo geöffnet hat. Führungen mit Alpakas starten am Hofladen. In der Historischen Schauweberei in Braunsdorf finden 11 Uhr und 14 Uhr öffentliche Führungen und Vorführungen der historischen Web- und Textilmaschinen statt. Der "Tag des traditionellen Handwerks im Erzgebirge" ist ein in Deutschland einmaliges Angebot, das seit 2000 stets auf große Resonanz stößt. Alle teilnehmenden Betriebe im Internet unter www.erzgebirge-tourismus.de.



Prospekte