• Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Eine Dampflok als Stargast in Burkersdorf

Fest Streckenjubiläum mit großer Überraschung

Burkersdorf. 

Burkersdorf. Sie brachte seit 1898 enormen Fortschritt in die Orte des Osterzgebirges und bestimmte den Tagesrhythmus ihrer Einwohner: Die 19,7 km lange Bahnstrecke zwischen Klingenberg-Colmnitz und Frauenstein. Das 120-jährige Jubiläum wurde nun auf den Tag genau am 14. und 15. September auf dem Bahnhofsgelände von Burkersdorf mit etwa 500 Schaulustigen gefeiert.

Das Ereignis des Jahrzehnts

Mit dabei ein ziemlich ungewöhnlichen Stargast. Und zwar die Lok 99 1715-4, welche der Freiberger Landtagsabgeordnete Steve Johannes Ittershagen mittels Tieflader heranschaffen ließ. "Ich konnte es anfangs gar nicht glauben", so der Burkersdorfer Claus Böhme. "Für uns ist es so das Ereignis des Jahrzehnts geworden." Claus Böhme und Mitstreiter haben in den Räumlichkeiten des Wirtschaftsgebäudes am Burkersdorfer Bahnhof eine Sammlung geschaffen, welche die Herzen eines jeden Bahnfreundes höher schlagen lässt.

Unter anderem gibt es dort die Jubiläums-Kursbuchstrecke 169g in Modellform und jede Menge Bahn-Unikate zu sehen. Doch das absolute Highlight war am Wochenende natürlich die 37 Tonnen schwere Dampflok, die auf ihrem Transport von Jöhstadt über die Erzgebirgshöhen gerade am Frauensteiner Marktplatz für gehörige Aufmerksamkeit sorgte. "Ich bin eigentlich erst zur Jahrfeier in Frauenstein auf die Burkersdorfer Eisenbahnfreunde aufmerksam geworden", so Ittershagen. "Es braucht in unserer Gesellschaft Bürger, die anpacken und sich zu ihrer Heimat bekennen."