Eine extravagante Vereinsmesse

Nikolaikirche Das Varieté der Möglichkeiten

Sinnlich, avantgardistisch, traditionsbewusst, international, und durch geschickt gesetzte Parallelhandlungen ergreifend: so beschreibt der Trailer die Veranstaltung mit dem schönen Namen "Varieté der Möglichkeiten".

Bereits zum zweiten Mal findet diese außergewöhnliche Vereinsmesse in der Freiberger Nikolaikirche statt. Am 23. und 24. Oktober stellen sich hier ab 20 Uhr Organisationen, Initiativen und Vereine vor und präsentieren dem Publikum ihre Aktivitäten auf eine ganz besondere und außergewöhnliche Art. Insgesamt fünf Bühnen und zwei Emporen werden von rund 60 Akteuren, teilweise parallel, bespielt. Mit dabei sind tänzerische und musikalische Beiträge. Es wird gemalt, gestaltet und natürlich werden auch zahlreiche sportliche Aktivitäten vorgestellt. "Mitglieder des Triathlon-und Skiverein 92 Freiberg werden beispielsweise während der Veranstaltung mit Kameras ausgestattet durch die Freiberger Innenstadt laufen. Die Videos werden anschließend mit in das Programm der Veranstaltung integriert", erklärt der Regisseur Erwin Stache. Gemeinsam mit Carsten Kohlschmidt vom ePi-Zentrum hat er das Projekt in Freiberg ins Leben gerufen. Karten für die Veranstaltungen gibt es im Taschenbuchladen oder direkt an der Abendkasse. Und wer schon einmal einen kleinen Vorgeschmack auf die Veranstaltung bekommen möchte, für den stehen weitere Informationen sowie der Trailer unter www.variete-der-moeglichkeiten.de zur Verfügung.