Eine Führung durchs künftige Rathaus

stadtentwicklung Sonst nicht zugängliche Räume öffnen sich

eine-fuehrung-durchs-kuenftige-rathaus
Am 5. Mai bietet sich die Chance zur Besichtigung der ehemaligen Verwaltung in der früheren Baumwollspinnerei.Foto: Ulli Schubert/Archiv

Flöha. Die Stadt Flöha beteiligt sich erneut am bundesweiten Tag der Städtebauförderung, der in diesem Jahr am 5. Mai stattfindet. Im vergangenen Jahr waren der Neubau der Alten Baumwolle Gegenstand des Aktionstages. Für den diesjährigen Tag der Städtebauförderung sind Besichtigungen des ehemaligen Verwaltungsgebäudes in der "Alten Baumwolle" unter fachkundiger Führung durch den Ortschronisten Lothar Schreiter geplant (11 und 13 Uhr sowie bei Bedarf zusätzlich 14 Uhr). Das repräsentativ gestaltete Gebäude ist Teil des denkmalgeschützten Ensembles und soll zukünftig zum Rathaus umgenutzt werden. Noch in diesem Jahr soll die komplette Außenhülle saniert werden. Die Besucher können im Rahmen der Besichtigungen die Innenräume also noch im alten, unsanierten Zustand besichtigen.

Mitarbeiter der Stadtverwaltung und des Sanierungsträgers werden die Besucher über die aktuellen Entwicklungen sowie die bevorstehenden Aufgaben und Projekte informieren und stehen für Fragen zur Verfügung.

Oberbürgermeister Volker Holuscha lädt Bürger zur aktiven Mitwirkung ein

Oberbürgermeister Volker Holuscha: "Als ehemaliger Stadtrat und jetziger Oberbürgermeister konnte und kann ich fast täglich beobachten, wie positiv sich die Städtebauförderung auf unsere Stadt insgesamt und besonders auf die Alte Baumwolle ausgewirkt. Als herausragende Beispielprojekte möchte ich das Vereins- und Kulturzentrum Wasserbau und die Kindertageseinrichtung Baumwollzwerge nennen. Mit der Aktion zum Tag der Städtebauförderung laden wir alle Bürger unserer Stadt zur aktiven Mitwirkung an der Entwicklung unseres Stadtzentrums ein. Ideen für neue Projekte sind dabei ebenso gefragt, wie konstruktive Kritik an realisierten Projekten."

Alle Aktivitäten unter www.tag-der-staedtebaufoerderung.de.