Eine Heirat soll die Rettung bringen

Oper Noch zwei Mal ist "Arabella" in Freiberg zu erleben

eine-heirat-soll-die-rettung-bringen
Lindsay Funchal (l.) und Leonora del Rio in "Arabella" von Richard Strauss. Foto: Jörg Metzner/Theater

Freiberg. Vermutlich zum ersten Mal überhaupt kam vor einem knappen Jahr das letzte gemeinsame Werk von Richard Strauss und Hugo von Hofmannsthal, die Oper "Arabella", auf den Spielplan der Theater in Freiberg und Döbeln: Schließlich stellt sie sowohl an die Solisten wie an das Orchester höchste Ansprüche. Die Zuschauer allerdings erfreuen sich an einer ebenso anrührenden wie heiteren Liebesgeschichte.

Worum geht`s?

Arabella, die schöne Tochter einer ruinierten adligen Familie, soll durch eine reiche Heirat Rettung bringen. Sie resigniert beinah, als eine ganz unwahrscheinliche Liebe auf den ersten Blick zu einem schnellen Happy End zu führen scheint. Doch die wahre Bewährungsprobe steht noch bevor.

Zweimal ist die Inszenierung von Judica Semler unter der musikalischen Leitung von Raoul Grüneis noch im Freiberger Theater zu erleben: am Freitag, den 2. Februar um 19 Uhr sowie am Dienstag, den 6. Februar um 14.30 Uhr.